Aufklärer unter sich

Hallo Chnopfloch,

aufgrund einer Deaktivierungsanfrage wegen Urheberrechtsverletzung, die wir erhalten haben, wird dein Video “21 Fragen zur Flachen Erde – MOYO Film” in 7 Tagen von YouTube entfernt.

Videotitel: 21 Fragen zur Flachen Erde – MOYO Film
http://www.youtube.com/watch?v=_JfQEo8bk70
Verzögerte Deaktivierung veranlasst von: Jan Karl-Heiz Bihy | yoice.net | MOYO-Film (neo@yoice.net)
Jan Karl-Heiz Bihy | yoice.net | MOYO-Film möchte dir die Möglichkeit einräumen, das Urheberrechtsproblem zu lösen, bevor dein Video entfernt wird und du eine Urheberrechtsverwarnung erhältst.

Optionen ansehen

Mögliche nächste Schritte

Nichts unternehmen: Du kannst warten, bis in 7 Tagen die Deaktivierung erfolgt. Dann wird das Video entfernt und gegen dein Konto wird eine Urheberrechtsverwarnung ausgesprochen.
Video löschen: Wenn du dein Video innerhalb der nächsten 7 Tage löschst, wird es von der Website entfernt und dein Kanal erhält keine Urheberrechtsverwarnung.
Den Rechteinhaber kontaktieren, der die Entfernung deines Videos beantragt hat.
Das YouTube-Team

Der Film lässt sich hier herunterladen: https://t.me/ChnopflochChat/59422

Liebe Mitmenschen und Interessierte

Das obige Beispiel macht mir wieder einmal bewusst, dass wir nicht alle am gleichen Strang ziehen. Zugleich gibt mit das wieder einmal einen Anlass über meine Tätigkeit im Internet nachzudenken.
Ich habe meine Beiträge und Übersetzungen gemacht, nicht aus kommerziellen Gründen, sondern weil ich es machen musste. Ich dachte, so etwas für die Aufklärung zu tun – etwas zurück geben zu können.

Ich empfinde diese Aufklärerszene als Suspekt und deshalb habe ich mich bewusst zurück gehalten, da ich nicht in der “Szene” für Interviews, Hangouts und sonstige Diskussionsrunden herumgereicht werden möchte, wie das mit anderen in dieser Echokammer geschieht.

Ich weiss, für so manche ist ihre Präsenz im Internet zur Einkommensquelle verkommen. In der heutigen wirtschaftlichen Lage habe ich sogar dafür ein gewisses Verständnis. Aber die Verkommerzialisierung der Aufklärungsarbeit stösst mir doch sehr auf und wie es scheint, werden dadurch sogar Systemgegner wieder ins System zurück geholt. Und wenn dann Systemgegner gegen andere Systemgegner losgehen und dabei das System benutzen, dann ist bei mir eine Ebene erreicht wo ich mich frage: Wozu das alles? In was für einer Idiotenwelt bin ich da gelandet?

Ich habe hunderte Stunden Fronarbeit in meine Übersetzungen und Videos hinein gegeben, vom Pflegen der Kommentarbereiche und den sozialen Medien ganz zu schweigen. Ich mache das nicht für Geld, das ist Idealismus verbunden mit der Hoffnung etwas verändern zu können.

Vielleicht aber sollte ich meine Zeit besser wieder für meine eigenen Projekte verwenden und diesen ganzen Aufklärerjob sein lassen. Ausser dass die Abozahlen bei YouTube und Telegram hoch gingen, habe ich nicht das Gefühl, dass meine Arbeit gross etwas für die Allgemeinheit bringt. Es ist im Grunde ein Tropfen auf einen glühenden Stein und ich mache mir Feinde und einen Haufen Arbeit damit. Ändern tut es aber nichts und die Menschen lassen sich weiterhin in den Untergang manipulieren.

Und jetzt hacken sich die Krähen gegenseitig noch die Augen aus. Das kennen wir doch schon anders woher… so was ist systemimmanent. Aber nichts für mich. Und so werde ich mir überlegen hier noch weiter zu machen.

Wenn ihr eine neue Welt schaffen möchtet, dann verhaltet euch auch danach und benutzt nicht das System für euren eigenen Vorteil! Mögen eure Copyrights euch in den eigenen Hintern treten!

Was mich an der Sache besonders ärgert, ist, dass die Copyright-Klage nicht vom Urheber selbst, sondern vom Übersetzer kommt, der das Ganze ins Deutsche übersetzt hat. Man darf das Video also nicht verbreiten. Sowas ist bei einem Video von dieser Wichtigkeit einfach nur noch krank. Was ist der Grund sowas zu machen?
Ich kann da nur vermuten, aber sicherlich steckt da nichts Gutes dahinter und der Sache der Informationsverbreitung ist das auch nicht dienlich. Im Gegenteil.
Die psychologische Hürde um diese Doku zu Übersetzen ist weitaus grösser wenn schon eine deutsche Übersetzung existiert. So kann man ganz bequem die Verbreitung wichtiger Informationen verhindern.

Im englischen Sprachraum ist das Video auf dutzenden Kanälen zu finden, wird aber in der YouTube Suche unterdrückt.

Jeglicher Widerstand oder Aufklärung, sei dies nun in der Plandemie oder generell der Freiheitsbewegung wurde und wird von Innen zerstört. Ob in der Schweiz, Österreich und Deutschland – man sieht dieselben Streitereien, Anschuldigungen und Spaltungen im Widerstand. Dasselbe sieht man in der Aufklärerszene. Eine gemeinsame Linie ist kaum noch auszumachen. Heute gilt nur noch Jeder gegen Jeden und wer da noch Hoffnung hat, dass sich da was verändert, nun ja, der muss schon ein sehr sonniges Gemüt haben.

Und sehr interessant in dem Zusammenhang ist folgender Text unter dem Video welches der Übersetzer für sich beansprucht:

Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for “fair use” for purposes suchrein belong to their respective copyright holders, I do not claim ownership over any as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute that might otherwise be infringing. Non-profit, educational or personal use tips the balance in favor of fair use. All copyrighted materials contained heof these materials. I realize no profit, monetary or otherwise, from the exhibition of this video.

It is not intended to proclaim copyrights – the information is free for educational purposes of humanity only.

Zu Deutsch:

Copyright-Haftungsausschluss Gemäß Abschnitt 107 des Urheberrechtsgesetzes von 1976 ist die “faire Nutzung” für Zwecke wie Kritik, Kommentar, Nachrichtenberichterstattung, Lehre, Wissenschaft und Forschung erlaubt. Fair Use” ist eine durch das Urheberrechtsgesetz erlaubte Nutzung, die andernfalls einen Verstoß darstellen würde. Gemeinnützige, pädagogische oder persönliche Nutzung spricht für eine faire Nutzung. Alle urheberrechtlich geschützten Materialien sind in diesen Materialien enthalten. Ich erziele keinen Gewinn, weder monetär noch anderweitig, durch die Ausstellung dieses Videos.

Es ist nicht beabsichtigt, Urheberrechte zu beanspruchen – die Informationen sind nur für Bildungszwecke der Menschheit frei.

Aber Jan Karl-Heiz Bihy von Moyo Film erhebt trotzdem einen Copyright-Anspruch. Da kann sich jeder selber Gedanken darüber machen, warum er das tut. Sicherlich nicht für Euch.

YouTube hat das Video “21 Fragen zur Flachen Erde – Moyo Film” gelöscht und mir einen Strike verpasst.

###
1 Urheberrechtsverwarnung
Ein Urheberrechtsinhaber ist der Meinung, dass die Inhalte in deinem Video seine Urheberrechte verletzen. Er hat uns deshalb aufgefordert, dein Video zu deaktivieren.

Das sind die Folgen:

Dein Video wurde von YouTube entfernt
Dein Kanal hat eine Verwarnung erhalten
Wenn du 3 Urheberrechtsverwarnungen erhältst, werden dein Konto und alle zugehörigen Kanäle gekündigt.
###

Wer da immer noch glaubt, Moyo Film ginge es um die Verbreitung von Informationen, der wird eines besseren belehrt. Hinter dem Mäntelchen der Aufklärung agieren Arschlöcher, die verhindern wollen, dass die Menschen aufwachen und erkennen was um sie herum geschieht.
Jan Karl-Heiz Bihy von Moyo Film erhebt Urheberrechte auf eine Doku, die er nicht selbst gemacht hat sondern nur übersetzt hat. Und er bedient sich des Systems um seine absurden Forderungen durchzusetzen. Anstatt mich erst zu kontaktieren, wird direkt bei YouTube gepetzt. Bubi im Sandkasten eben. Mann ohne Eier.

Wie ich erfahren habe wurde dieselbe Taktik mit Bezug auf angebliche Copyrights auch bei anderen Kanälen angewendet und diese Betreiber mussten die Videos auch entfernen. Mich erstaunt nicht, dass es keinen sinnvollen Widerstand gibt, wenn solche Arschlöcher, aus welchen Gründen auch immer, die Verbreitung von Informationen verhindern.

Immerhin haben über 50’000 Menschen die Doku angeschaut

Mfg Chnopfloch
Videoarchiv www.chnopfloch.ch

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

2 Kommentare

  1. Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Schließlich wollen wir doch aufklären und die Infos weiterbringen. Mir wurde deshalb schon ein YT-Kanal mit über 1300 Abos komplett gelöscht.
    Finanziell hab ich 0 Interesse, aber Viele leben davon! Ich wäre sofort dafür, dass jegliche Monitarisierung bei YT abgeschafft wird!
    Nur so kann man wirklich unabhängige Beiträge posten.

  2. RichMan

    Lieber Chnopfloch,
    immer wieder gehe ich mit Deinen Worten und Gedanken in Resonanz – DANKE. Ich danke Dir vor allem, dass auch ich gestärkt durch die Inspirationen und Aufklärungen in Deinen Handlungen und Taten in die Gänge komme und selbst zum Handeln übergehe. Mit mir sind immer mehr und mehr unterwegs zum Erwachen…es werden auch durch meine Arbeiten immer mehr. Ich bin Lehrer und fange fast jede Einheit mit einem Zaubertrick an. Obwohl ich nur ein bisschen Zaubern kann, erkennen die Zuschauer/Zuhörerinnen den Beschiss nicht. Hat nichts mit Intellektuellem zu tun, mehr wird an die Wahrnehmung appelliert. Damit stelle ich die Studenten und Lernenden vor die Tatsache, dass auch mein Wissen und meine Erfahrungen NUR von der Vergangenheit stammen und lade sie ein, wach und aufmerksam meiner Übermittlungen zu folgen. Im besten Fall immer selber überprüfen 😉
    Hier stelle ich auch die Frage, in welcher Form und Weise, sie selber jeweils Zauberinnen und Zauberer sind. Also die Frage um die Ehrlichkeit. Da wir das Lügen perfekt von Kindheit an gelernt haben, in meinem Fall einerseits heftig durch die kath. Kirche, anderseits durch Vaters Arbeiten, um Anerkennung durch seine Leistungen von aussen zu bekommen.
    Kurzum, ich bin total freudig, neu auch die Blogs zu lesen. Der Austausch ist sehr anregend.
    Und so kann ich einfach nur wieder mich wiederholen, danke und danke. Weiter so und noch viel verrückt kreativer.
    Mit charmanten Grüssen
    eRICH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert